Kurzbericht vom Velothon Berlin

Hallo liebe Leute,

Das war mein erstes Radevent. Da ich sonst immer bei den Läufern unterwegs war packte mich eines Tages der Ergeiz mal etwas andres auszuprobieren. Also Rennradrahmen besorgt und los ging die Bastelei. Am Ende eines Winters stand es fertig da mein Singlespeed Rad.

Nach einigen Anpassungen wollte ich nicht mehr nur Trainingsfahrten machen sondern mal sehen was geht. Also meldete ich mich für den Velothon in Berlin, für die Distanz 60km an. Jetzt fragt sich jeder Rennradfahrer 60km dafür stehe ich nicht auf, aber der Unterschied  wird schnell klar wenn man nur mit einem Gang unterwegs ist.

Am Sonntag den 18.06.2017 war es soweit. Samstag noch schnell die Unterlagen geholt, die Strecke geprüft und noch kurz über die Messe geschlendert. Dann Sonntag Morgens um 6 Uhr los zum Start um 7:30 Uhr, da sollte es los gehen. Rein in den Startblock und die Mitstreiter beim Diskutieren beobachtet.

Dann ging es los vom Brandenburger Tor Richtung Potsdamer Platz zur Startlinie.

Weiter durch die Stadt Richtung Grunewald. Dann ging es die Grunewalder Berge und vorbei an den Rennradfahrern die sich verschalten haben.

Richtung Tempelhof durch die Stadt vorbei am Blitzer (ca. 11.000 Fotos) übers Flugfeld Tempelhof Richtung City und zum Ziel.

Am Ende stand eine Zeit von 1:58:.. zu buche. Es waren viele Glücksgefühle und Emotionen dabei.

Nun steht Hamburg als nächstes auf dem Plan diese Zeit anzugreifen.